Böhmische Geschichten - Olli Müller und seine Egerländer Schmankerln

Artikelnummer: 251851

Olli Müller und seine Egerländer Schmankerln präsentieren allen Fans und Freunden der böhmischen Blasmusik einen schönen Hörgenuss!

16,90 €

inkl. 19% USt.,

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage



Beschreibung

Olli Müller und seine Egerländer Schmankerln präsentieren allen Fans und Freunden der böhmischen Blasmusik einen schönen Hörgenuss!

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Musik

01. Salve Imperator

Komponist: Julius Fucik| Arrangeur: Franz Bummerl
Dauer: 00:02:45

02. Egerländer Schmankerl

Komponist: Trad.| Arrangeur: Franz Bummerl
Dauer: 00:03:05

03. Im Wäldchen

Komponist: Karel Sejk| Arrangeur: Franz Bummerl
Dauer: 00:03:22

04. Der schönste Stern

Komponist: Wenzel Valcek| Text: Ernst Nebhut| Arrangeur: Hubert Wolf
Dauer: 00:03:14

05. An einem Sonnentag im Mai

Komponist: Otwin Balser| Arrangeur: Otwin Balser
Dauer: 00:02:59

06. Auf der Vogelwiese

Komponist: Josef Poncar| Text: Vilem Sykora, Gerald Weinkopf
Dauer: 00:03:11

07. Was wär ein Festzelt ohne Blasmusik

Komponist: Michael Klostermann, Franz Watz| Text: Hansi Lafis| Arrangeur: Michael Klostermann, Franz Watz
Dauer: 00:02:34

08. Böhmische Geschichten

Komponist: Karel Vacek| Arrangeur: Franz Bummerl
Dauer: 00:02:58

09. Montana Marsch

Komponist: Heinz Herrmannsdörfer| Arrangeur: Heinz Herrmannsdörfer
Dauer: 00:03:13

10. Darf ich wagen, dich zu fragen

Komponist: Antonin Borovicka| Text: Jiri Zeman, Franz Josef Ulmer| Arrangeur: Franz Bummerl
Dauer: 00:03:46

11. Wenn der Opa erzählt von Zuhaus

Komponist: Wenzel Zittner| Text: Bruno Zwinger| Arrangeur: Gerald Weinkopf
Dauer: 00:02:35

12. Am Ufer der Eger

Komponist: Otwin Balser| Arrangeur: Otwin Balser
Dauer: 00:03:08

13. Wenn es Abend wird

Komponist: Josef Antonin Silhan| Text: Vilda Moravecky, Gerald Weinkopf| Arrangeur: Franz Bummerl
Dauer: 00:02:38

14. Egerländer Hitparade

Zusammensteller: Franz Bummerl
Dauer: 00:04:30